Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Jürgen in List auf Sylt



Stelen für die Urnengemeinschaftsfelder

Stelen auf Lister Dünenfriedhof

 

Langgehegter Wunsch ging in Erfüllung

 

Es hat einige Zeit gedauert, aber jetzt sind sie da: Die Stelen für die beiden Urnengemeinschaftsfelder auf dem Lister Friedhof.
Es liegt schon einige Jahre zurück, da wurde der Gedanke geboren, den in den Urnengemeinschaftsfeldern Bestatteten einen Namen zu geben. Häufig wurden wir angesprochen, eine Möglichkeit zu suchen, um eine Namensnennung der Bestatteten zu ermöglichen. Wie es der Zufall wollte, besuchte zu dieser Zeit eine Steinmetzmeisterin aus Nordrhein-Westfalen unseren Friedhof. Auf unser Ansinnen angesprochen, erklärte sie sich sofort bereit, uns bei der praktischen Umsetzung zu unterstützen. Von den uns präsentierten praktischen und künstlerischen Fertigkeiten waren wir sehr angetan, so dass einer möglichen Zusammenarbeit nichts mehr im Wege stand.
In den folgenden zwei Jahren wurden in unserer Kirchengemeinde kräftig Spendengelder für dieses Projekt eingeworben und die Steinmetzmeisterin Claudia Tonscheck überraschte uns mit den ersten Entwürfen, die den Charakter unseres Friedhofes am besten wiedergaben.

 

Nachdem die Grundfinanzierung gesichert war, konnte mit der praktischen Umsetzung begonnen werden. Der lange Winter − auch in der Heimat von Frau Tonscheck − verzögerte allerdings die Arbeit um mehrere Monate.  Ende Mai diesen Jahres war es dann endlich soweit. Die von einer Spedition angelieferten Stelen mit einem Gesamtgewicht von über 2 Tonnen sollten nun vor Ort ihren endgültigen Platz bekommen.

 

Claudia Tonscheck, die zusammen mit Ihrem Sohn Leo aus Stemwede angereist war, ließ es sich nicht nehmen, diese Steinmetzmeisterin Claudia Tonscheck
Arbeit selbst zu dirigieren und zu überwachen. So fanden sich am 31. Mai etliche freiwillige Helfer am Lister Friedhof ein, um den Anweisungen der Steinmetzmeisterin zu folgen. In einer selten erlebten Eintracht und Harmonie wussten alle Helfer, wo ihre Hände gebraucht wurden. So wunderte es nicht, dass die für zwei Tage angesetzten Arbeiten schon am ersten Tag erledigt werden konnten.

 

Auch der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde List, Ronald Benck, packte tatkräftig mit an. Nebenbei sorgte er noch für einen leckeren Mittagstisch.

 

Nach getaner Arbeit brachte unsere Pastorin Petra Hansen immer wieder ihre große Freude und tiefe Zufriedenheit über die tolle Arbeitsleistung aller Beteiligten zum Ausdruck. Es ist sei nicht selbstverständlich, dass durch freiwillige Helfer Material von über 2 Tonnen Gewicht an einem Tag in ihre Endposition gebracht können.

 

Ehrenamtliche Helfer auf Lister Friedhof

 

Nun haben die Angehörigen von dort Beigesetzten die Möglichkeit, auf den aufgestellten Stelen Glastafeln mit Namen sowie Geburts- und Sterbedatum anbringen zu lassen. Einige haben sich schon im Vorfeld dafür entschieden, sodass die ersten Tafeln schon befestigt sind. An der Schriftdarstellung wird allerdings noch etwas gefeilt, um diese besser lesbar zu machen. Die schon jetzt befestigten Glasplatten werden dann auch die neue Schriftart erhalten.

Archiv


Spenden-Projekte

Neues Spendenkonto:
Kirchenkreis Südtondern
IBAN:
DE64 5206 0410 8106 4028 28
Verwendungszweck: KG List – Spendenprojekt angeben
Bitte nur noch dieses Konto verwenden!

Aktuelles

April 2018 - Juli 2018 HB_2018_04 » Terminkalender

Ehrenamtliche Aktivitäten


Kirchenmusik



Förderkreis
Kirche & Kultur

» Homepage
Back to Top